Nachhaltigkeit

Familie Kanne - Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen

Wilhelm Kanne jun., Wilhelm Karl Kanne, Christel Kanne, Renate Kanne, Kathrin Boehnke (geb. Kanne) mit Ehemann Tobias Boehnke (v.l.n.r)

 

In unserer Unternehmensphilosophie ist ganzheitliches ökologisches Denken und Handeln zum Schutz natürlicher Ressourcen fest verankert. Der Mensch hat nur in einer gesunden Umwelt die Chance, langfristig zu überleben. Wir sind uns der Verantwortung die wir als produzierender Betrieb gegenüber unserer Umwelt und unseren zukünftigen Generationen haben sehr bewusst und setzen uns aktiv ein, unsere Umwelt zu verbessern und sie dadurch auch künftigen Generationen zu erhalten.

 

Wilhelm Kanne III - „Wir waren Bio, bevor es Bio gab“

Seit über 40 Jahren engagiert sich unser Familienunternehmen für den Schutz natürlicher Ressourcen.

Wilhelm Kanne sen., wird als Pionier im Nachhaltigkeitsmanagement in der Backbranche bezeichnet und hat sich mit dem Thema Ökologie und Umweltschutz sein ganzes Leben lang intensiv auseinandergesetzt. So setze er sich bereits 1983 für die biologische Landwirtschaft ein, indem er zahlreiche Bauern auf biologischen Getreideanbau umstellte und sich parallel mit Konzepten zur Windenergieerzeugung befasste. Seit dieser Zeit hat sich in unserem Unternehmen aus Anfängen des Umweltschutzes ein kleines „Nachhaltigkeitskonzept“ entwickelt.

Soziale und ökonomische Nachhaltigkeit wird bei uns ebenfalls gelebt. Wir setzen seit der Gründung z. B. ganz bewusst auf die Ausbildung junger Menschen und sind mit über 80 Auszubildenden einer der größten Ausbildungsbetriebe im Gebiet Lünen.

Die allgemeinen Herausforderungen im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung sieht die Bäckerei Kanne in Energieeinsparungen, der Produktion von erneuerbaren Energien, Regionalität und der Herstellung von biologischen und natürlichen Produkten

so Bäckermeister Kanne